Oberschule Ehrenfriedersdorf

Inhaltssuche:

Archiv: Schuljahr 2012/ 13



2013-07-12

Wir wünschen allen erholsame Sommerferien!

Bild "sonnestrand.gif"Hier zehn heiße Tipps für entspannte Sommerferien:

Schule hat Pause! Wer vom ersten Ferientag an die Schule vergisst, muss kein schlechtes Gewissen haben. Er hat sich vielmehr die Fähigkeit erhalten, abschalten zu können.

Ferien: Zeiten "schöpferischer Faulheit"! Nur wer seine "Seele baumeln" lassen kann, fördert auch Phantasie und Kreativität und findet wieder Lust am Lernen bzw. Lehren.

Stressentlastung heißt die Devise! Schulstress sollte nicht durch Freizeitstress ersetzt, Urlaub darf nicht zur Belastung in anderer Form werden.

Endlich wieder einmal etwas mit den Händen tun! In den Ferien sollte man Dinge tun, die ansonsten zu kurz kommen und die ein schöpferischer Ausgleich für den Schulalltag sind (Basteln, Handwerken, Sport, Literatur, Spiele...).

Heute schon einen Freund/ eine Freundin gesprochen? Ferien sollten dem Auffrischen persönlicher Kontakte dienen: Zeit für Gespräche mit Freunden und Bekannten, gemeinsames Essen, Feste ...

Mehr Zeit für sich selbst nehmen! Ferienzeit ist Zeit, um Entscheidungen und Vorhaben zu durchdenken und Probleme anzugehen, die liegen geblieben sind. Das schafft einen klaren Kopf für die Schulzeit.

Keine hemmungslosen "Medienorgien"! Ferien sollten nicht vor dem Fernseher oder sonstigen Bildschirmen verbracht werden. Wer selbst aktiv ist, braucht keine mediale Berieselung.

Ferienzeit ist keine Zeit zum "Pauken"! Wer unbedingt etwas für die Schule tun muss, sollte sich das in kleine "Zeitpakete" aufteilen, aber das notwendige Arbeiten auf keinen Fall vor sich herschieben.

Gesünder leben! Ferien sollten auch der Besinnung auf eine gesunde Lebensführung dienen. Es gilt: Weniger Genussmittel, mehr Bewegung, mehr geistiger Ausgleich!

Ferien ohne Reue! Wer seine Ferienzeit sinnvoll genutzt hat, der hat am Ende nicht das Gefühl, etwas verpasst oder seine Zeit vergeudet zu haben. Das Bauchgrimmen vor dem ersten Schultag danach fällt aus.

Quelle: http://bildungsklick.de/pm/61281/zehn-heisse-tipps-fuer-entspannte-sommerferien-schule-hat-pause/



2013-07-11

Sport- und Badetag

Bild "2013-07-11wetter.png"


Noch schnell ein Blick aufs Handy zur aktuellen Wetterlage....

Hm, kein Problem! Unser Motto lautet ja schließlich nicht "Frieren bei Nichtstun" sondern "Sportliche Betätigung im Bad". Ob Badespaß, Sprungwettbewerb, Fußball- Kickerei oder Volleyballspiel, wer sich bewegte, brauchte nicht frieren. Für's Wetter kann zum Glück keiner verantwortlich gemacht werden und ansonsten haben wir aus der Situation das Beste gemacht. Danke an alle Beteiligten.

Und "Herzlichen Glückwunsch" an Domenik, der mit außergewöhnlich gewagten Sprüngen das 5- Meter- Turm- Springen gewann!
Bild "2013-07-11bad.png"


2013-07-10

Sport- und Badetag

Bild "2011-08freibadp1.jpg"
Stell den Ranzen in die Ecke, pack die Badehose aus! Leg Pinsel und Geodreieck beiseite und den Bikini an! Der Wettergott ist uns hoffentlich holde, morgen geht es zum Sport- und Badetag ins Ehrenfriedersdorfer Freibad.

Viel Spaß!



2013-07-10

17. Tannenberger Team- Triathlon

Bild "2013-07-06triathlon.png"



Lena Hoffmüller und Salome Meyer waren dabei beim: 330 m Schwimmen - 8 km Mountainbike - 4 km Laufen.

Diese Herausforderung nahmen beide Schülerinnen am Samstag, dem 6.07.13, an und kämpften gemeinsam mit Sebastian Stark um eine gute Platzierung- …und das ziemlich erfolgreich:

Von insgesamt 17 teilnehmenden Mannschaften belegte das Team „Mittelschule Ehrenfriedersdorf“ einen beachtlichen 5. Platz. Wir gratulieren zum Erfolg und suchen schon mal im Voraus einen begeisterten Radfahrer für das nächste Jahr…






2013-07-10

Besuch bei der Bundeswehr

Bild "2013-07-02bundeswehr.png"
Im Rahmen der Berufsorientierung besuchten am Dienstag, dem 02.07., elf interessierte 8- Klässler die Erzgebirgskaserne in Marienberg. Dabei erhielten sie Einblicke in den Alltag eines Soldatenlebens und informierten sich über berufliche Ausbildungsmöglichkeiten bei der Bundeswehr. Ein gut organisierter, informativer und abwechslungsreicher Unterrichtstag-

Dank an die Kameraden der Bundeswehr, die uns Rede und Antwort standen.




2013-07-08

Leser der Freien Presse spenden Geld für die Flutopfer

Bild "2013flut.png"


Wir, die Schüler der Klasse 5b, haben uns gemeinsam mit unserer Klassenlehrerin an dieser Aktion beteiligt und 87  € auf das Spendenkonto überwiesen. Die Idee dazu hatte unsere Elternsprecherin Frau Werner. Inzwischen haben wir erfahren, dass die Stadt Ehrenfriedersdorf ein Spendenkonto eröffnet hat, um den Flutopfern der Gemeinde Friedersdorf in der Lausitz, die vom Hochwasser der Spree betroffen war, zu helfen. Wir rufen Schüler und Lehrer unserer Schule auf, sich an dieser Aktion zu beteiligen.

Schüler der Klasse 5b






2013-07-06

Entlassungs- und Abschlussfeier am 5.7. in Thum

Bild "2013-07-05abschluss.png"
Wir bedanken uns bei allen, die die Entlassungs- und Abschlussfeier zu einem schönen Ereignis gemacht haben. Unseren Schulabgängern wünschen wir erholsame Ferientage und einen guten Start ins Berufsleben.

"Abschied nehmen heißt Auf Wiedersehen sagen."



2013-07-04

Entlassungs- und Abschlussfeier am 5.7. in Thum

Bild "schulentlassung.png"
Die Entlassungs- und Abschlussfeier der Mittelschule Ehrenfriedersdorf findet am Freitag ab 17 Uhr in Thum statt. Wir freuen uns, nach der absolvierten Prüfungsphase "unsere 10er und 9HS'ler" entlassen zu dürfen.

Auf ins Leben!



2013-06-18

Morgen: Beginn mündliche Prüfungen
Bild "2013-06-18pruefungsbeginn.jpg"
Wenn ein Abschlussschüler in den letzten Tagen in Facebook als Statusmeldung schrieb "Wer kommt mit ins Freibad??" dann haben die Lehrer dies natürlich positiv aufgefasst:

Jugendliche beim gemeinsamen Vorbereiten auf die mündlichen Prüfungen an frischer Luft und in den verdienten kurzen Pausen bei sportlicher Betätigung.

Nun, liebe Abschlussschüler, ab morgen gilt es! Die Prüfungszimmer sind vorbereitet, die Aufgabenzettel gedruckt. Schnell noch einmal ein letzter Blick in den Hefter, das schönste Kleid/ den edelsten Anzug zusammengesucht und ab zur mündlichen Prüfung!

Viel Erfolg Euch allen, möge sich gute gewissenhafte Vorbereitung auch auszahlen!






2013-06-04

Morgen: Stundenplanänderung!
Bild "vertretung.gif"

Die Klassen 9ab haben morgen am Mittwoch in den ersten beiden Stunden kein Religion:

Klassen 9ab, Religion: 1./ 2. Stunde Ausfall



2013-06-03

Hochwasser: Dienstag wieder Schule!
Bild "2013-06-03hochwassertbg.png"

Im Landkreis Erzgebirgskreis findet in Abstimmung  mit dem Landkreis am 04.06.2013 an allen Schulen Unterricht statt.  Ausgenommen von dieser Regelung sind das Berufliche Schulzentrum für Gesundheit, Technik und Wirtschaft des Erzgebirgskreises „Erdmann Kircheis“, Standort Aue und die Mittelschule Sehmatal.


Wichtig für die Klassen 9HS/ 10

Die Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse und die geplanten Konsultationen laufen am Dienstag (morgen) zeitlich so, wie sie für heute (Montag) geplant waren. Der Ablaufplan steht im passwortgeschützten Bereich Vertretungspläne.











2013-06-03

Hochwasser: Neue Informationen
Bild "2013-06-03hochwasserwsa.png"





Die Schulleitung geht davon aus, dass morgen (Dienstag) wieder Schule stattfinden wird. Zentrale Entscheidungen werden jedoch nicht vor den Nachmittagsstunden fallen. Wir werden hier auf dieser Seite informieren.

Wichtig für die Klassen 9HS/ 10

Die Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse und die geplanten Konsultationen laufen am Dienstag (morgen) zeitlich so, wie sie für heute (Montag) geplant waren. Der Ablaufplan steht im passwortgeschützten Bereich Vertretungspläne.

(Bild: Lisa Liermann, vielen Dank)






2013-06-02

Hochwasser: Am Montag keine Schule
Bild "2013-06-02hochwasserwsa.png"
Am morgigen Montag, 3. Juni, findet in der Mittelschule Ehrenfriedersdorf kein Unterricht statt! Wenn möglich, bitte zu Hause bleiben. Eine Notversorgung (Betreuung) wird eingerichtet sein. Praktikum der Klasse 8: Bitte selbst entscheiden, ob ein gefahrloser Weg zum Praktikum möglich ist. Auf jeden Fall den Praktikumsbetrieb kontaktieren.

Aus einer Nachricht der Bildungsagentur Chemnitz:

Wegen witterungsbedingter Beeinträchtigungen der Schulwege bzw. der Schülerbeförderung in verschiedenen Regionen unseres Zuständigkeitsbereiches (Stadt Chemnitz, Landkreis Mittelsachsen, Erzgebirgskreis) geben wir folgende Hinweise für Schüler und Eltern:

Am 3. Juni 2013 findet an allen Schulen im Landkreis Mittelsachsen und im Erzgebirgskreis kein Unterricht statt. In Chemnitz gilt diese Festlegung für die Grundschulen Klaffenbach und Harthau. Eine Betreuung von Schülern wird nicht an allen Einrichtungen möglich sein.

Bitte informieren Sie sich mit Hilfe der Medien über die aktuelle Unwettersituation, insbesondere über die Erreichbarkeit der Schule Ihres Kindes. Nehmen Sie im Zweifelsfall, soweit dies möglich ist, Kontakt zur Schule auf. Gegebenenfalls finden Sie Informationen auf der Homepage der Schule oder werden über eine individuell an der Schule vereinbarte Infokette informiert. Versuchen Sie deshalb, erreichbar zu sein.

Die Schulleitungen treffen gemeinsam mit den zuständigen Behörden alle notwendigen Entscheidungen. Sollten Sie unsicher sein, ob Ihr Kind gefahrlos den Schulweg bewältigen kann, sollten Sie es nicht zur Schule schicken.

Für Fragen stehen wir am Montag ab 07:00 Uhr unter 0371 / 5366-105 zur Verfügung.

Ansprechpartner in Chemnitz und  in den Landkreisen erreichen Sie unter:
Stadt Chemnitz – 0371 / 488 3344
Landkreis Mittelsachsen – 03731 / 799 4888
Erzgebirgskreis – 03733 / 831 5270



2013-05-28

Schüler schnitzen
Bild "2013-05-27schnitzen.png"
Unter dem Motto „Probieren geht über Studieren“ treffen sich seit dem 27. Mai die Schüler des Neigungskurses „Dekoratives Gestalten mit Holz“ mit dem Schnitzverein Ehrenfriedersdorf.

In den Räumen des Vereins absolvieren sie einen Einführungskurs im Schnitzen. Bereits die erste Einheit endete mit vorzeigbaren Ergebnissen und alle sind sich einig: Wir kommen wieder!



2013-05-25

Wir gratulieren!
Bild "2013-05chemie.png"



2013-05-25

Beginn der Abschlussprüfungen

Bild "schlauesbuch.gif"

Am Donnerstag begannen für die Schüler der Klassen 9HS und 10 die Abschlussprüfungen: schriftliche Leistungsüberprüfungen in Englisch, Deutsch, Mathematik und einer Naturwissenschaft (außer Hauptschüler), gefolgt von einer mündlichen Prüfung in Englisch und ein oder zwei weiteren mündlichen Prüfungen. Wir wünschen
Bild "vielerfolg.gif"



2013-05-15

Englandfahrt der Klassen 8 Ende April

Bild "2013-04england.png"
Wenn einer eine Reise tut, dann gibt es viel zu erzählen…

Wichtigster Garantieschein für jede Reise ist das Wetter: … und „das war super“, so meint Josua B, „gleich bei der Ankunft wurden wir vom Sonnenschein empfangen. Warme 20°C und ausbleibender Regen ließen jede Tagestour zum Höhepunkt werden. Auch am Abend hielt es uns deshalb nicht in den Quartieren.“

Ziel Nummer 1: der Strand! „Wenn auch kein Sandstrand wie an unserer Ostsee, so hielt der Steinstrand des Ärmelkanals eine Menge Fundstücke bereit. Vor allem hatten es uns die Hühnergötter angetan, aber auch Muscheln oder ausgetrocknete Krebse wurden zu begehrten Mitbringseln für die Daheimgebliebenen.“ (Johann K)  Thomas H hatte einfach das meiste Glück oder die besseren Augen…? Wahre Schätze fand dieser! Überhaupt fand Florian Z die chilligen Abendtouren cool: “… mit Freunden Fußball spielen oder im Casino das Kleingeld verzocken…“ „Allerdings gaben uns die Gasteltern keinen Anlass zur 'Flucht', denn unsere liebevolle, wenn auch etwas anstrengende Gastmutter Beccy z.B., so erinnert sich Madlen K, behandelte uns wie ihre eigenen Kinder und nahm uns die anfänglichen Ängste vor der Sprache….“ Das sieht auch Celine so: „Dadurch, dass wir auf uns selbst gestellt waren, war es auch eine kleine Herausforderung. Aber es hat Spaß gemacht, England ein Stück näher kennen zu lernen und neue Menschen zu treffen.“ Laura ergänzt dazu: „Im Englischunterricht kommt häufig nicht jeder zu Wort (… ist manchmal auch ganz bequem ;-) , aber in den Gastfamilien gab es kein Entkommen, da musste man sprechen!“

„Wow“, begeistert sich Philipp R,“ bisher kannten wir England nur aus Erzählungen, Filmen oder von Bildern und jetzt hautnah: Linksverkehr, rote Telefonzellen und Doppelstockbusse, die U- Bahn in London, einfach Wahnsinn!“ David M fügt hinzu: „Mich beeindruckte, dass in England Menschen verschiedenster Kulturen leben, alle ziemlich nett und rücksichtsvoll sind.“ „Obwohl es in der U-Bahn ganz schön stressig zuging. Aber kein Rempeln, kein Schubsen;  Reinspringen, Rausspringen… dort völlig normal und relaxt…“, erinnert sich Miriam N. Mareen L fällt dazu sogar was Poetisches ein:

DIE MENSCHEN, SO VIELE, ZU VIELE.
HILFLOS IN DER MENGE, LEHRER HELFEN: ALLES GUT GEGANGEN.

Stellvertretend für viele meint Michelle V: „Einen Tag in London erleben zu dürfen, war eins der größten Geschenke.“ „Ja“, findet auch Lena H, „ einmal über DIE Tower Bridge zu laufen, dort Fotos zu machen… einfach ein tolles Gefühl! Ich meine, ich bin wirklich dort gewesen!“  Tim P war vom London Eye begeistert: „In eine Kapsel passen mind. 20 Personen, unsere ganze Schulklasse!... und du hast voll den Überblick, ganz London liegt dir zu Füßen! „London: Das ist auch mein persönliches Highlight gewesen, einfach wundervoll!“, ergänzt Jasmin F.

Lisa L will auch das alte Canterbery nicht vergessen wissen. „Die ganze Stadt sieht aus wie zu Römerzeiten: enge Straßen, Häuser mit winziger Grundfläche und Mauern aus dem Naturstein des Atlantiks, der Dom, eine Schule im ehemaligen Klostergebäude… Harry Potter lässt grüßen!“  „Nur sauberer und gepflegter als früher!“, hat Salome M beobachtet, „… und gemütlich eingerichtet“, fügt Chris N hinzu. Und was isst man in Südengland??? „Natürlich Fishand Chips“, weiß Melanie K zu berichten und ergänzt folgende Episode: „Eigentlich total lecker! Aber eben nur eigentlich! Wir wurden nämlich unserer Mittagsmahlzeit beraubt, weil hungrige Möwen uns überfielen und uns ausraubten. Die Vögel stürzten auf uns ein, beklauten uns und ließen kein Stück des knusprigen Fischs für uns übrig: Alles war weg. Na, wie heißt es so schön: Teilen macht Freude…! Die Freude wäre allerdings nur halb so groß gewesen, wenn Frau Drachenberg, unsere Englischlehrerin und Reiseleiterin, nicht diese Reise so  perfekt geplant und vorbereitet hätte. Da sind sich Vater und Tochter Schindler einig ( … was ja in diesem Alter nicht immer so ist ;-)

DANKE sagen deshalb alle Schüler der Klasse 8, Eltern, unser Schulleiter Herr Eisenreich, der die Achtklässler dieses Jahr einmal begleitete, sowie die Klassenlehrerinnen.



2013-05-07

Herzlichen Glückwunsch!

Bild "lisa.png"
Wir gratulieren unserer ehemaligen Schülerin Lisa Wohlgemuth ganz herzlich zum Einzug ins Finale.



2013-05-02

Abschlussfahrt der Klassen 10

Bild "2013-04italien.png"
Grazie et ciao ciao – Unsere Woche in Italien

Montag, 22. April, früh um 7: Alle Schüler sind bereit abzureisen. Nochmal nachschauen ob alles da ist- Smartphone, Essen, die geliebte Schlafdecke. Noch einmal ausspannen und Kraft für die harte Prüfungszeit tanken- bei Sonne, Sonnenschein und Wärme. Nach 9 Stunden hatten wir schon unser erstes Highlight erreicht: Österreich mit seiner unglaublichen Alpenlandschaft und Natur. Jedoch war dieses Land noch nicht unser Ziel.

Nach weiteren quälend langsam vergehenden 3 Stunden kamen wir endlich in Moniga del Garda  an und nach einer kurzen Suche nach dem richtigen Weg fanden wir auch unsere Unterkunft für die nächsten Tage: die Villa Ferretti. Alle waren froh endlich aus dem Bus raus zu kommen, sich die Beine zu vertreten und die Zimmer zu beziehen.

Gutes Wetter war für unseren Aufenthalt angesagt und so genossen wir den ersten vollen Tag bei Nieselregen, kalten Temperaturen und Schnee auf dem Monte Baldo in Malcesine. Unser nächsten Ziel am Mittwoch hieß Verona. Strahlender Sonnenschein und heiße Temperaturen erwarteten uns. Unsere Stadtführerin Franca begleitete uns bei einer Besichtigung der Stadt aus Shakespeares "Romeo und Julia", besuchte mit uns das bekannte Amphitheater, die Arena mit herumlaufenden Gladiatoren und zeigte uns noch viele interessante Winkel dieses bezaubernden Ortes. Das Highlight des Tages war Julias Balkon- eine Reise in eine vergangene Zeit. Jeder wollte ein Foto mit ihrer Statue (unter dem Balkon) machen und ihre Brust anfassen um sein Glück wieder aufzufrischen- jedoch trauten sich die wenigsten.

Unser letzter Tag in Italien war gleich dazu noch ein Nationalfeiertag, somit verbrachten wir mit vielen Touristen aus aller Welt und den Einwohnern Italiens einen Tag im Freizeitpark "Gardaland". Viele aufregende Attraktionen und typisch italienisches Essen auf einmal- natürlich wurde jede verrückte Achterbahn sofort ausprobiert.

3 Tage Action, Spaß und Kultur- ein Mix zum Verlieben. Unsere abendlichen Erkundungen wurden vielseitig gestaltet: Spaziergang am Hafen, ruhiger Abend im Zimmer oder auch Fußballschauen mit Herrn Herrmann- viele Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden. Jedoch blieb jedem eine Frage im Gedächtnis: "Sprechen Sie German?"



2013-04-20

Reisefieber

Bild "reisefieber2.png"
Während sich viele Schüler der 8. Klasse in Richtung England aufmachen, fahren Schüler der 9. nach Holland und die 10er zu ihrer Abschlussfahrt an den Gardasee. Aber auch für die dableibenden 9er ist mit drei Wandertagen eine interessante kommende Woche geplant.

Wir wünschen allen eine gute Reise, interessante Eindrücke und eine gesunde Heimkehr!






2013-04-16

Achtklässler auf Berufserkundung
Bild "2013-04bo.png"
Unsere Klassenstufe besuchte am Montag und Dienstag, den 25. und 26. März 2013 im Rahmen der Berufsorientierung folgende Betriebe und Einrichtungen:

- Dr. Oette  Blechbearbeitung
- Normteile Lindner
- WTE
- Tischlerei Seidel
- Seniorenheim
- Edeka Schmutzler
- Hotel Nussknacker
- Bäckerei Bräunig.

Es waren sehr informative Tage. Die Betriebe informierten uns über mögliche Berufsausbildungen in den verschiedenen Berufsfeldern. Wir erfuhren, dass man für viele Ausbildungsplätze einen Realschulabschluss benötigt, denn nur durch gute Kenntnisse und Fähigkeiten wird man den Anforderungen gerecht. Bei der einstündigen Betriebsbesichtigung konnten wir dann unterschiedliche Maschinen und den Arbeitsablauf im Unternehmen kennen lernen. Interessiert stellten wir viele Fragen, auf die die Beschäftigten immer eine Antwort wussten. Auch dem Leiter der Betriebserkundung konnten wir Fragen stellen. So erlangten wir ein umfassendes Bild über den Betrieb, die Arbeitsabläufe und die Anforderungen, die an einen Beschäftigten im Unternehmen gestellt werden.

Mit unserem neu erworbenem Wissen und dem Material, welches uns die Betriebe freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatten, gestalteten wir anschließend in Gruppenarbeit eine Wandzeitung. Mit Hilfe dieser präsentierten wir den Betrieb unseren Mitschülern und Lehrern. Außerdem konnten wir unser Wissen zur Berufswahl auch durch die Nutzung des Berufswahlpasses und des Internetangebots www.planet-beruf.de erweitern.

Wir möchten uns ganz herzlich bei den Verantwortlichen der Betriebsbesichtigungen bedanken, es hat uns allen sehr gut gefallen.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8


2013-04-15

Well Done!
On 2013-03-21 Eric Mehner took part in the competition "Englischolympiade" in Chemnitz. He worked together with other 39 pupils from the Chemnitz region. He had to solve exercises in listening, reading, writing and speaking. Thank you for your commitment, Eric.

Well done!


2013-04-12

Achtung, Fahrschüler Wiesa!
Bild "logo_rve.png"
Ab Montag, den 15. April 2013, 10:00 Uhr bis voraussichtlich zum 17. Mai 2013 wird die Talstraße in Wiesa zwischen der Einmündung Gutsweg und der Talstraße Nr. 25 halbseitig mit LZA gesperrt. Die Haltestelle "Wiesa, Ambulatorium" wird ca. 200 m in Richtung Bahnhofstraße verlegt.

Wir bitten um Beachtung.



2013-04-09

2. Dialogtag

Bild "dialogtag.gif"


Am morgigen Mittwoch, dem 10. April 16 bis 18 Uhr, findet unser zweiter Dialogtag statt. Sie haben dazu, werte Eltern, vor den Osterferien einen Brief vom Klassenleiter erhalten.





2013-03-28
Bild "frohstern.gif"


2013-03-27

2. Stufe Informatikwettbewerb
Bild "2013-03-15infowettbewerb.png"
Am 15. März fand die zweite Stufe des Sächsischen Informatikwettbewerbs statt. Schüler aus den Mittelschulen Buchholz, Ehrenfriedersdorf, Jöhstadt, Scheibenberg und Sehmatal hatten die Besten jeder Klassenstufe an unsere Schule geschickt. Hier wurde in einem 45minütigen Theorie- und einem 90minütigen Praxisteil computerspezifisches Wissen abgefragt, ein Bericht wurde dazu im Wochenspiegel veröffentlicht.

Wir hoffen, wir konnten gute Gastgeber sein.


2013-03-08

Wochenspiegel: Was gehen uns „Die Räuber“ an?
Bild "2013-03theater.png"
Schultheatergruppe wagt sich an Schiller ran- Premiere zu den Schultheatertagen am 22.3. im Wintersteintheater

Ehrenfriedersdorf. Die Macht des Theaters- vor mehr als 230 Jahren, in einer Zeit des Umbruchs, des Sturm und Drangs, war sie so gewaltig, dass Menschen, ja ganze Gesellschaften dadurch zum Umdenken bewegt und geformt wurden. Eines der bedeutendsten Werke dieser Zeit, welches mit seiner Uraufführung ungeahnte Kräfte freisetzte, für mächtiges Aufsehen sorgte und den damals 22-jährigen Friedrich Schiller über Nacht berühmt machte, war das Drama “Die Räuber”, heute Weltliteratur und Unterrichtsstoff der Klassenstufe 9.

Doch ist dieses Stück auch heute noch aktuell, ist es möglich, diesen „uralten Schinken“ auf die Gegenwart zu projizieren? “Was gehen uns die Räuber an?”, dieser Frage gingen 26 Schülerinnen und Schüler der Theatergruppe der Ehrenfriedersdorfer Mittelschule auf den Grund. “Für uns ist es das erste Mal, dass wir uns an solch einen anspruchsvollen, klassischen Stoff heranwagen”, erklärt Katrin Finke, die gemeinsam mit Heike Rietschel die Gruppe im Rahmen des Neigungskurses und des GTA leitet. “Da unsere Jungdarsteller Schülerinnen und Schüler der Klassen 6,7 und 8 sind, war ihnen das Stück bis jetzt gänzlich unbekannt. Und so mussten sie sich zunächst intensiv mit dem Werk auseinandersetzen, bevor wir mit den Proben beginnen konnten. Die Schwierigkeit bestand vor allem in der Frage: Ist es möglich, den Stoff in unsere Zeit zu übertragen. Gibt es Parallelen zum Hier und Jetzt?“ Dabei erstaunte es die Lehrerin vor allem, mit welch einer Auffassungsgabe und Akribie die Kinder das Stück für sich neu interpretierten und einstudierten.

„Die Theatergruppe bedeutet für unsere Schüler allerdings noch vielmehr als Schauspielerei“, so Katrin Finke weiter. „Im Rahmen dessen wachsen sie vor allem in ihrer Persönlichkeit und werden selbstbewusster, was natürlich immer wieder schön ist, zu beobachten.“

Die Proben indes laufen weiter auf Hochtouren. Jeden Montag wird fleißig geübt, muss auch, da das Ergebnis bereits in drei Wochen zu den Schultheatertagen im Eduard-von-Winterstein-Theater zu sehen sein wird. Dann zur Premiere am 22. März werden die Jungdarsteller der Mittelschule Ehrenfriedersdorf auf der großen Bühne stehen, auf den  Brettern, die für sie an dem Tag Welt bedeuten werden.

von André Kaiser


2013-02-14

WTH- Unterricht einmal anders
Bild "2013-01-15wthkiga.png"
Am 15.01.2013 führte die Klasse 9a eine Einheit in der Kita "Sonnenhügel" durch. Wir veranstalteten eine Winterparty namens "Winterzauber" in der wir u.a. mit den Kindern Kokosmakronen backten und mit gefärbten Eiswürfeln malten.  Danke für die freundliche Unterstützung durch das Kita- Personal. Es hat uns viel Spaß gemacht und den Kindern auch.

Die WTH- Gruppe Klasse 9a


2013-02-02
Bild "winterferien.gif"


2013-01-17

Informatikwettbewerb
Bild "2013-01-17iw-logo.png"Bild "2013-01-17iw1.png"Bild "2013-01-17iw2.png"
14 Uhr, die Schüler hätten aus, könnten nach Hause gehen. Aber immer noch sitzen 10 Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 über Aufgabenblätter gebeugt vor ihrem Computer.

"Entwirf ein Festlogo." "Nutze die Tabellenkalkulation, um Leuchtmittel kostenmäßig zu vergleichen." "Erzeuge aus den erstellten Objekten das Schaltsymbol einer Glühlampe." "Erstellen Sie eine Druckpublikation als Informationsflyer."

Dies sind einige der vielfältigen theoretischen und praktischen Aufgabenstellungen, die sie gerade beschäftigen. An unserer Mittelschule findet die erste Stufe des Sächsischen Informatikwettbewerbs statt. Die besten werden im Frühling bei der Regionalstufe unsere Schule vertreten.


2013-01-09

Einladung zum Tag der Offenen Tür am 19. Januar
Bild "2013tatue.png"
Zum Herunterladen der Einladung zum Tag der Offenen Tür klicken Sie bitte auf das Bild. Herzlich willkommen!



2013-01-02

Start ins 2013

Bild "awoche.jpg"

Willkommen zum morgigen Schulstart! Wir wünschen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Wir beginnen mit einer A- Woche.



2012-12-23

Frohe Weihnacht!

Bild "2011-xmas.png"
Wir wünschen allen eine Frohe Weihnacht und geruhsame Feiertage.



2012-12-07

Teilnahme am Stollberger Schwibbogenkönig
Bild "2012-12-03schwibb.png"
Es ist schon zu einer Tradition geworden, auch dieses Jahr hat der Neigungskurs “Dekoratives Gestalten“ der Klassen 7 unter Leitung von Frau Drachenberg an der Stollberger Ausstellung "Schwibbogenkönig" teilgenommen. Man sah den Schülern schon den Stolz an, nach vielen Stunden des angestrengten Zeichnens, Sägens, Feilens und Leimens ihre Projekte unter all den ausgestellten Exponaten in einem Lichtermeer zu sehen.

Als Dank für die Teilnahme organisierte die Stadt Stollberg ein Kuchenessen und es gab ein kleines Erinnerungsgeschenk.



2012-11-30

Grundsteinlegung
Bild "2012-11-27grundsteinlegungth2.png"
Am 27. November fand um 14 Uhr am Sportplatz in Ehrenfriedersdorf die Grundsteinlegung für die neue Turnhalle des Ortes statt. Anwesend waren neben Vertretern der Sportvereine und der Schule, Stadträten, dem Planungsbüro auch unser Bürgermeister Herr Uhlig und Frau Krüger vom Schulverein.

Wir freuen uns nach einem termingerechten Bau des Turnhallenschmuckstücks auf schöne Sportstunden.



2012-11-26

Schulverein
Schreiben für die Bergstadtnachrichten Dezember 2012

Wussten Sie eigentlich, dass es in Ehrenfriedersdorf einen Verein gibt, der die Kindertagesstätten und Schulen finanziell sowie auch materiell unterstützt? NEIN? Genauso ging es mir 2010 auch, bis ich von der Vorsitzenden Carmen Krüger angesprochen worden bin. Jetzt bin ich Mitglied, Schatzmeister und stolz, etwas für unsere Kinder der Stadt tun zu können.

Der Förderverein Schulen Ehrenfriedersdorf e.V. (FSE) unterstützt die Förderung von Bildung und Erziehung sowie die Arbeit der Grund- und Mittelschulen der Stadt Ehrenfriedersdorf. Wir finanzieren Theaterbesuche, leisten finanzielle Unterstützung bei Klassenfahrten z.B. nach Holland oder London, begrüßen die Schulanfänger mit kleinen Geschenken und verabschieden die Schulabgänger mit Präsenten. Das und noch viel mehr ist nur durch Mitgliedsbeiträge und Spenden möglich.

Egal ob Mama & Papa, Oma & Opa, Tante & Onkel, jeder kann Mitglied werden und so das Kind oder die Kinder unterstützen. Werden auch Sie Mitglied denn für gerade einmal 30 € im Jahr können Sie den Kindern helfen.

Habe ich Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich bei uns, die Kinder werden es Ihnen danken!

Vorsitzende Carmen Krüger
stellv. Vorsitzende Ute Wetzel
Schriftführer Heiko Förster
Schatzmeister Mandy Brüchner



2012-11-20

Dialogtag: Einladung

Ein guter Lehrer hat nur eine Sorge: zu lehren, wie man ohne ihn auskomme.
        (André Gide (1869-1951), frz. Schriftsteller, 1947 Nobelpreis)

Liebe Eltern,
Bild "dialogtag.gif"
wir bieten Ihnen unter Teilnahme Ihrer Tochter/ Ihres Sohnes auch in diesem Schuljahr wieder die Möglichkeit eines individuellen Gesprächs zu Problemen und Fragen, die Ihr Kind betreffen. Nutzen Sie das Angebot der Klassen- und Fachlehrer zu einer fachgerechten Einschätzung des Leistungsstandes Ihres Kindes, seines Ordnungs- und Gesamtverhaltens. Gemeinsam wollen wir hiermit den Ansatz einer weiteren Zusammenarbeit finden. Wir laden Sie recht herzlich ein zum

1. "Eltern- Lehrer- Schüler- Dialogtag" am Mittwoch, 28. November 2012, 16 Uhr bis 18 Uhr in die Schule ein.



2012-10-19
Bild "herbstferien_refl.png"


2012-10-15
Bild "faecherverbu.png"







Traditionsgemäß findet in der letzten Woche vor den Herbstferien an unserer Schule der erste Teil des Fächerverbindenden Unterrichts statt. Ob auf Entdeckungstour zum Thema "Wald", in den USA, beim Erstellen einer Facharbeit oder bei all den anderen Themen, viel Erfolg dabei.










2012-10-08

Kreismeisterschaft Crosslauf am 5.10. in Annaberg

Bild "2012-10-05cross.png"
Schulwertung
Name                           Punkte
HGG Thum                     186
LKG Annaberg                106
ESG Erzgebirge               95
Ev. MS Großrückerswalde 70
MS Ehrenfriedersdorf   38
MS Scheibenberg             37
.......

Unser positives Abschneiden ist besonders hoch zu werten, da wir mit nur 8 Sportlern angetreten sind. Schade, dass viele Läufer zwar im Vorfeld ihre Zusage gegeben hatten, aber letztlich einen Rückzieher gemacht haben. Wenn wir nur die Mittelschulen rechnen, liegen wir nach der MS Großrückerswalde auf Rang 2! Deshalb gilt der Dank allen Läufern, die uns zu diesem Wettkampf vertreten haben.



2012-10-07

Buchlesung
Auf Spurensuche…

begaben sich die 8- Klässler der Mittelschule während einer Buchlesung des Autors Jan Flieger zu seinem Kriminalroman „Auf den Schwingen der Hölle“. Im Rahmen des Deutschunterrichts nutzten wir ein Projekt der Bibliothek Annaberg und luden den in Ost und West renommierten Schriftsteller ein.

Aufmerksam verfolgten die Schüler den Rachefeldzug des Opfers:  spürten seinen Beweggründen und menschlichen Abgründen nach, begaben sich dabei in die eindrucksvoll geschilderte Bergwelt der Lofoten und erfuhren am Ende doch nicht, ob der Plan aufgegangen ist. Aber einige Schüler ließen sich inspirieren und nutzten die Gelegenheit, sich ein eigens für sie signiertes Buch zu kaufen... So können wir noch hoffen, vom Ausgang der Geschichte zu erfahren.
Bild "2012buchlesung1.jpg"          Bild "2012buchlesung2.jpg"
PS: Bei manchen Schülern steht schon ein handsignierter Fantasieroman im Bücherschrank, denn bereits zur Lesenacht in der 6. Klasse war mit Sabrina Langer ein echter Schreib- und Vorleseprofi vor Ort. Vielleicht lässt sich nun dem multimedialen Zeitalter zum Trotze der eine oder andere doch für ein gutes Buch begeistern.

Besonders hoffen das natürlich die Deutschlehrer der Mittelschule :-).



2012-10-07

Elternsprecher

Bild "2012elternvertreter.jpg"

Wir bedanken uns für die Bereitschaft, als Elternsprecher im Schuljahr 2012/ 13 zu arbeiten. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl und auf gute Zusammenarbeit!



2012-10-01

Praktikum der 9er
Bild "praktikanten2.gif"




Seit heute sind die Schüler unserer Klassen 9 im 14tägigen Praktikum. Wir wünschen viel Erfolg. Sammelt Erfahrungen und nutzt eure Erkenntnisse für die Berufswahl.








2012-09-27

ZimU: Zeitung im Unterricht

Die Mittelschule Ehrenfriedersdorf beteiligt sich am Projekt ZimU der Freien Presse. Klicken Sie auf das Bild und Sie werden zur entsprechenden Internetseite geleitet.
Bild "zimu.jpg"


2012-09-27

Sportfest Leichtathletik
Bild "2012-09-26sportfest.jpg"
Viel Einsatzbereitschaft und Leistungswillen zeigten sich beim gestrigen Leichtathletik- Sportfest. Am Anfang war der graue Himmel gar nicht im Einklang mit der Laune der meisten Athleten doch das änderte sich: Bald fand das Sportfest unter strahlend blauem Spätsommerhimmel statt, wie es sich für Ehrenfriedersdorf gehört. Schlussfolgerung: Auch das Wetter musste wie die Sportler sich erst einmal erwärmen.

Der traditionelle Crosslauf konnte dieses Jahr wegen verschiedener Baumaßnahmen und Sperrungen nicht durchgeführt werden, der Rundenlauf war aber ein mehr als gleichwertiger Ersatz. Auch hier zeigte sich wieder, dass mit guter Organisation ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann: Die beim Start ausgeteilten Namenskärtchen wurden in der Platzierungsreihenfolge wieder eingesammelt und jedem seine Zeit zugeordnet.

Abschließende Erkenntnisse des Chronisten:

- Namenskärtchen im Schuh bedeutet nicht, dass man aerodynamisch Vorteile hat, stört aber auch nicht.
- Die Technik schreitet immer weiter voran:
   Viele Lehrer waren erstaunt, dass es Stoppuhren gibt, mit denen man 99 Zeiten messen kann.
- Technik, die versagt, ist wiederum für die 100 m- Läufer nicht schön.
- Unsportliches Herausdrängen aus der Bahn ruft den Unmut des Hauptsportlehrers hervor.
- Auch Lehrer sollten Schubkarren schieben.
- Machen Lehrer zu lange Pause, ruht der Wettkampfbetrieb und das ruft den Unmut...
- 50 m Stromkabel genügen für warme Bockwurst.

Zum Schluss noch ein "Dankeschön" für gute Organisation, leckere Pausenverpflegung und für gutes Engagement beim Wettkampf!
Bild "2012-09-26sportfestpano.jpg"




2012-09-25

Sportfest Leichtathletik

Bild "sportfestpanorama.jpg"

Viel Erfolg beim morgigen Leichtathletik- Sportfest!



2012-09-22

Schülersprecher

Bild "2012schuelerrat.jpg"

In der vergangenen Woche wurden die Schülersprecher der Schule und die Schülervertretung für die Schulkonferenz gewählt. Herzlichen Glückwunsch und auf gute Zusammenarbeit!



2012-09-04

Erste Schulwoche ist eine B- Woche

Bild "bwoche.jpg"



2012-09-03

Erster Schultag

Bild "zuckertuete_zu.png"





"Herzlich Willkommen" im neuen Schuljahr! Lasst es uns durch zielstrebiges gemeinsames Arbeiten, freundliches Miteinander und aktives Einbringen zu einem erfolgreichen machen.










2012-08-28

Plan für den ersten Schultag

Bild "2012-08-29stupla1.png"

In den Klassenleiterstunden erhalten die Schüler alle anderen notwendigen Informationen. Wir beginnen mit einer B- Woche.



2012-08-23

Beginn der Vorbereitungswoche
Bild "vo-woche.png"















Alle Lehrer finden sich bitte am Montag, dem 27.8. um 9 Uhr im Zimmer 8 ein. Auf ein Neues!


















2012-07-30

Änderung einer Busabfahrtszeit

Linie 423:
Früh fährt der Bus Nummer 8 fünf Minuten eher in die Schule, also Annaberg Busbahnhof 6.55 Uhr, Erzgebirgsklinikum 6.58 Uhr, Bahnhofstraße Wiesa 7.00 Uhr, Klemmmühle 7.05 Uhr, Ambulatorium 7.07 Uhr, Schönfeld "Gasthof Zum Löwen" 7.12 Uhr, "Weißes Ross" 7.14 Uhr. Ankunft in Ehrenfriedersdorf ist 7.19 Uhr.